Montag, 25. November 2013

Kurse..... Kurse........Kurse

 Mein Leben besteht nach der große Ausstellung hauptsächlich aus Kurse geben!! Und das macht soooviel Spaß, diese viele "Neulinge" die jetzt dabei sind und bleiben!! Die Reaktion einer Dame sagt eigentlich alles: Früher wollte ich nach der Arbeit nicht nach Hause, das Haus ist jetzt so leer, Mann und Vater verstorben , Kinder ausgeflogen, ich ging hier und da Kaffetrinken, wollte einfach nicht nach Hause. Jetzt gucke ich auf der Uhr und sehne mich nach Hause damit ich weiternähen kann!!! Sie hat neben die Anfängerdecke gleich noch 2 Babydecken in Angriff genommen.
 Nach der Anfang wird erstmal Log-Cabin in viele Variationen ausprobiert.
 Iris war so begeistert vom Paper-Piecing und nähte dieses Meisterstück.
 Klaudia machte sich an die runde Form von Log-Cabin, ist doch Klasse!!
 Anne suchte sich die schönste Stoffe zusammen und wagt sich an eine große Decke!!
 Dann ist da noch unsere Schule, fragt der Schulleiter, treny kannst du nicht eben die Schule nähen als Geschenk für eine Schule in Finland?? Mal eben??? Na ja es sollte nur A3 sein! Und was ist? es bleibt hier ist wohl zu schön zum verschenken, na ja sowas!! "Meine" kleine Mädchen im "Nähen AG" halten mich ganz schön auf Trab, sie möchten am liebsten jede Woche etwas Neues nähen!! Täschen und Kissen sind jetzt fertig.
 Pfffft, aber jetzt bald Weihnachtspause, dann kann ich mich auf neue Kurse vorbereiten u.a. auch auf ein großes Interesse am Handnähen, damit starten wir in Januar 2014. Hier sehen Sie meine angefange "Nearly Insane" ganz in rot-weiß.
Eine Geschenkidee??? Ein Kurs bei Treny! Info: 05235-501364, treny@web.de

Montag, 18. November 2013

Mein (Patchwork) Leben geht weiter!!!

 Das kann man wohl sagen, es ging weiter mit ein volles Kursprogramm und eine neue Generation Patcherinnen, die jüngsten 7 Jahre alt. Ist das nicht toll? Vorige Woche unsere Ausstellung der Kreaktiven in Blomberg, wo ich nochmal einige Bilder von "Patchwork tut der Seele gut" gezeigt habe, und das neue Kursprogramm vorgestellt.
 Natürlich darf ich meine Taschenaktion für Brustkrebs in Düsseldorf auch nicht vernachlässigen!! Und nach unser Taschennähtag sind  noch soviele schöne Taschen abgeliefert!! Herzlichen Dank.

 Na Iris und Lorraine haben doch schon viel gelernt, oder!!!!  Auch Monika brachte einige schöne Deckchen und Kissen mit. Super Mädels!! und mach weiter so.

Auch Jutta, die in meine Hütte war im Sommer war dabei.

Dienstag, 12. November 2013

Letzte Eintrag zur Ausstellung!!

Vom Dorfgemeinschaftshaus geht´s zur ganz besondere alte Kneipe, die extra für uns aufgemacht hat!! Die uralte Ladenfenster sind bis heute noch geschmückt mit diese alte Schätzchen, noch immer findet es sehr viel Beachtung!!


Und in diese Kneipe ist es urgemütlich!!!
Nachdem wir ein bisschen nachgequatcht haben wie schön es doch war, versuchen wir auf dem Rückweg zur Parkplatz soviel wie möglich nochmal zu betrachten. Es war sooooooo schön!!!
Gut das man Freunde hat, Herman uns José aus Holland kochten 30 Liter Suppe für alle Freiwillige Helfer!! Ganz vielen lieben Dank.
Und da kam dann auch Henk´s Tractor mit Picknickwagen im Einsatz! Und es schmeckte, das ist zu sehen!!Nochmals Alle die in irgend eine Weise mitgewirkt haben, ganz ganz vielen lieben Dank!!
Dies ist unser letzte Pressebericht:

Beim Nachtreffen der Veranstalter, zu dem am 29. Oktober  die Ortsvorsteher von Herrentrup und Reelkirchen, sowie Vertreter der Feuerwehr, Schule, Ortsvereinen, Sportvereinen und der Kirchengemeinde in Reelkirchen zusammen kamen, wurde das Endergebnis der Ausstellung vom 17. August bekannt gegeben: Die Gesamteinnahme betrug 8.997,43 Euro, hinzu kamen 1.120 Euro von Sponsoren. Nach Abzug der entstandenen Kosten bleiben 7.409,11 Euro, die der Jugend in den Dörfern zu Gute kommen soll. Dazu wurden am 29. Oktober erste Ideen gesammelt. Wir werden über Ergebnisse berichten.

Viele der Anwesenden zeigten sich überrascht, dass diese Ausstellung so eine große Resonanz erfahren hat. "Das hätten wir zu Beginn unserer Planungen nie gedacht!" betonten die Ortsvorsteher. Treny Wildeboer, die Hauptveranstalterin, fasst zusammen: "Es war eine sehr warme und herzliche Atmospäre bei der Veranstaltung und eine große Überraschung, dass so viele Menschen nach Herrentrup und Reelkirchen gekommen sind, um diese Ausstellung anzuschauen. Wir rechnen mit beinahe 2500 - 3000 Besucherinnen und Besuchern.

Die Resonanz, die uns alle im Nachgang erreicht hat, war sehr positiv und ermutigend. Besonders hervorgehoben wird die gute Zusammenarbeit der Dörfer und Vereine. Der große Einsatz von Treny, Henk und Ankla Wildeboer und der Barntruper "Flickenkiste" wird sehr gewürdigt. Ohne ihre mutige Initiative hätte es diese Veranstaltung nicht gegeben. Jetzt, im Oktober 2013, ist deutlich, dass diese Veranstaltung Folgen hat. Sie hat Impulse für weitere Aktivitäten gesetzt und es wird eine Nachfolgeveranstaltung geben:

Wöchentlich treffen sich nun unter Anleitung von Treny Wildeboer vier Patchworkgruppen im Gemeindehaus. In der Schule hat sie mit einem Nähprojekt begonnen, das begeisterte Zustimmung erfährt. An einigen Samstagen werden im Gemeindehaus Taschen für Brustkrebspatientinnen hergestellt und im Neuen Jahr wird eine Handnähgruppe im Gemeindehaus beginnen.

"Patchwork tut der Seele gut" geht weiter!

Nähere Informationen dazu bei Treny Wildeboer: 05235 501364, treny@web.de

 

Dienstag, 5. November 2013

Dorfgemeinschaftshaus mit die Mühlenquilter aus Bad Oeynhausen

Wir laufen aus der Kirche in Richtung Dorfgemeinschaftshaus, wo die Mühlenquilter aus Bad Oeynhausen stellen hier aus mit u.a. Ihre wunderbare Wäschequilts.








Na das hat sich doch gelohnt!!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...