Dienstag, 15. Dezember 2015

Frohe Feirtage mit Jahresrückblick


 Tja das ist wohl eine ganze Weile her, hatte auch ein Grund!
Ich wurde bespioniert ob ich nicht was verkehrtes gepostet hatte und die wurden fündig!! Klevere Rechtsanwalte kommen dann mit ein immense Förderung, wo man dann ein Rechtsanwalt braucht und das kostet........ dann doch alles in Ordnung !!! aber € 500, 00 ärmer das ist viel für eine arme Rentnerin!! .......aber Patchwork tut der Seele gut also schnell vergessen, nur Angst um weiter etwas zu posten bleibt.
Es war trotzalledem ein tolles Patchworkjahr mit einige Höhepunkte, wie unsere Ausstellung in juni, 2 x veröffentlichte Lena ein Muster von mir!!! und meine Leute waren soooo fleißig.
 Natürlich mit superschöne Weihnachtsideen.
 Mir haben die Haxagons beflügelt, einmal in ganz ruhige Farben und einmal ganz bunt mit Afrika-Reste.

 Wir haben uns beteiligt an die Mini-Decki-Aktion und Flüchtlingsdecken genäht.

 und meine Inge aus Hannover näht ganz fleißig Trenys Taschen für Brustkrebspatientinnen .
Immer wieder ein Genuß ein Paket von ihr zu bekommen und schnell weiterzuschicken.
 und natürlich wollten wir auch diese sehr bekannte Tasche nähen!!!
Wir machen einfach weiter in 2016!!! Liebe Grüße   Treny

Donnerstag, 17. September 2015

Fünf wunderbare Patchworktage in Holland !!

Ich war mit eine Freundin 5 Tage in Deventer in Holland bei der Niederländische Patchworktage im neuem Konzept.
Das bedeutete u.a. das wir an 10 Workshops teilgenommen haben und dabei wahnsinnig viele neue Ideen und viele Tipps und Tricks aufgetan haben.
Dieses tolle Auto stand vor der Kirche wo der Hauptausstellung stattfand.
Ist der nicht toll  ???Dann gab es noch eine Spezialausstellung mit Baby Janes in der Synagoge und eine Art-Quilt-Ausstellung in eine andere Kirche. Täglich Lesungen mit passenden Quilts in eine Schule und natürlich eine Ladenstraße. Trotz 5 Tage haben wir es leider nicht geschafft alles ausführlich zu bewundern.
Die Themen der Workshops, die von den Geschäften organisiert waren,waren sehr unterschiedlich.

Das war mein erste Workshop, soooo toll und alle Bäumchen waren anders, aus sehr kleine Schnippseln hergestellt.
"Traboutis" Trapunto mit Baumwollfäden oder Füllwatte, mit Applikationen,sehr aufwendig,wir sind nicht ganz so sicher ob das was für uns ist???
Diese beide Gesellen waren da wesentlich einfacher und sind doch eine super Geschenkidee!!
Was uns sehr überzeugte waren durchsichtige Stempeln, wobei man sehr gut das Motiv aus der Stoff aussuchen kann, und nicht unbedingt die Papiermethode benutzen muss, sogar unsere liebe Mimi die noch nie genäht hatte schaffte das!!! Dann war da noch:Sashiko,Chinesische Attic Window, Stoffe färben, 3D-Applizieren ,Kaleidoscop der andere Art und und.....Durchschnittlich zahlten wir ca. 10 Euro pro Workshop. Wir fanden dieses neue Konzept wirklich super und fahren nächstes Jahr sicherlich wieder hin!!!  Treny und Iris.

Dienstag, 11. August 2015

Da bin ich wieder!!!!

Es hat eine längere Blogpause gegeben, das braucht man auch mal. Eine Pause mit Höhepunkte aber auch Tiefpunkte sowie das im Leben manchmal geht. Die Hitze hat mir ganz schön zugesetzt, man wird ja nicht jünger,man hat soviele Ideen das man nicht weiß wo anzufangen!!Aber meine liebe Kursteilnehmerinnen erwarten natürlich Neues, also ran!!!






Natürlich ist das Sternenjahr noch nicht zu Ende und passt auch noch gut in "Weihnachtsanregungen" Siehe hier ein Läufer mit Machine gequiltet, auch das muß ich dringend weiterüben!!!
So müssen auch diese Bäumchen und diese Sets noch gequiltet werden.


Kleine liebevoll gemachte Geschenke kommen immer gut an, dies ist erst der Anfang!!!

Und dann fand ich dieses Buch, ganz toll , das Papier-Nähen habe ich versucht aber liegt mir nicht so, also wird weiterhin auf meine Art handgenäht, es beinhaltet 52 Hexagone, gut für eine schöne Decke, jede Woche eine und meine Handnäherinnen sind in 1 Jahr fertig, aber es gibt Weltweit eine neue Rage....
Auch alles nach diesen Buch!!!! Erst dachte ich soooo.......bunt aber siehe diese Kirche es kann auch sehr schön sein, ich probiere es einmal in Creme-Weiß und einmal in Afrikastoffe.
Ich fand aber die Muster zu groß und nähe sie jetzt wesentlich kleiner!!
Tja und dann mussten wir uns verabschieden von diese liebe Mädels, 2 Jahre waren sie beim Nähen AG dabei und sie haben gelernt mit eine Nähmahine um zu gehen, schwerenherzens gehen sie jetzt in andere Schulen, wir werden sie sehr vermissen!!!

Sonntag, 5. Juli 2015

Patchwork tut der Seele gut, Teil 3 Nieheim

 Na da wird man ja nett empfangen  bei die Farbquiltern aus Nieheim, ein sehr gemütliche Runde mit wunderschöne Decken und Taschen und und und....








Freitag, 3. Juli 2015

Patchwork tut der Seele gut, Teil 2.

 Oben im Gemeindehaus waren unsere erfahrene Patchworkfreundinnen von die Lipper Flickenkiste aus Barntrup, lassen Sie sich verzaubern!!






Donnerstag, 2. Juli 2015

Patchwork tut der Seele gut, Teil 1

 Es beginnt immer mit der Werbung, unsere schöne Banner jetzt zum dritten Mal im Einsatz!!
 Dann kommt der "Umzug", es muß vieles transportiert werden und ein Tractorfan macht es dann so!!!
 Der "Picknick" Wagen wird  umfunktioniert und ist ein schöner Willkommensgruß.
 Die Treppenlehne werden noch ein wenig aufgemotzt und Ute näht noch eben schnell Ihr Entwurf fertig, sieht doch einladend aus oder??
 Im Eingangsbereich werden auch einige Sachen zum Verkauf angeboten, ist ja immer wichtig.
 War ein bisschen spät und auf Gartenschuhe eröffnete Bettina die Ausstellung und Treny überreichte der Gemeinschaftsquilt für die Kirchengemeinde.

 Währendessen wird auch fotografiert , Kaffee getrunken  und gefachsimpelt!! Inzwischen war es auch recht schönes Wetter geworden.



Da müssen wir uns doch echt nicht schämen ,soviel tolle Sachen genäht in den letzten zwei Jahre,..... und wir machen weiter!!! Morgen poste ich Teil 2.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...