Donnerstag, 17. September 2015

Fünf wunderbare Patchworktage in Holland !!

Ich war mit eine Freundin 5 Tage in Deventer in Holland bei der Niederländische Patchworktage im neuem Konzept.
Das bedeutete u.a. das wir an 10 Workshops teilgenommen haben und dabei wahnsinnig viele neue Ideen und viele Tipps und Tricks aufgetan haben.
Dieses tolle Auto stand vor der Kirche wo der Hauptausstellung stattfand.
Ist der nicht toll  ???Dann gab es noch eine Spezialausstellung mit Baby Janes in der Synagoge und eine Art-Quilt-Ausstellung in eine andere Kirche. Täglich Lesungen mit passenden Quilts in eine Schule und natürlich eine Ladenstraße. Trotz 5 Tage haben wir es leider nicht geschafft alles ausführlich zu bewundern.
Die Themen der Workshops, die von den Geschäften organisiert waren,waren sehr unterschiedlich.

Das war mein erste Workshop, soooo toll und alle Bäumchen waren anders, aus sehr kleine Schnippseln hergestellt.
"Traboutis" Trapunto mit Baumwollfäden oder Füllwatte, mit Applikationen,sehr aufwendig,wir sind nicht ganz so sicher ob das was für uns ist???
Diese beide Gesellen waren da wesentlich einfacher und sind doch eine super Geschenkidee!!
Was uns sehr überzeugte waren durchsichtige Stempeln, wobei man sehr gut das Motiv aus der Stoff aussuchen kann, und nicht unbedingt die Papiermethode benutzen muss, sogar unsere liebe Mimi die noch nie genäht hatte schaffte das!!! Dann war da noch:Sashiko,Chinesische Attic Window, Stoffe färben, 3D-Applizieren ,Kaleidoscop der andere Art und und.....Durchschnittlich zahlten wir ca. 10 Euro pro Workshop. Wir fanden dieses neue Konzept wirklich super und fahren nächstes Jahr sicherlich wieder hin!!!  Treny und Iris.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...